Etwa 20 Trainingsbegleiter nahmen an der Ausbildung „Lauf Betreuer – Basic I“ der NRW Laufakademie teil. In den Räumen des Freibades „Am Kalkofen“ vermittelte Peter Münzer von der NRW-Laufakademie den Teilnehmern der LG Oerlinghausen eine gute Mischung aus Theorie und Praxis. Der Schwerpunkt der Lauf-Weiterbildung lag auf dem Trainingsaufbau und -durchführung für Anfängergruppen.

Auf dem Programm standen dabei Themen wie die „Superkompensation“ - wie also wie muss ein Training aufgebaut werden, um die besten Effekte zu erzielen. Ebenso ging es um die Frage, wie der Körper auf erhöhte Training reagiert: Wie schnell passen sich Knochen, Gelenke, Muskeln, Sehnen und das Herzkreislaufsystem an die neue Belastung an. Auch die Motivation der Anfängergruppe war ein wichtiger Punkt.

Nach den zwei Tagen Lehrgang fühlten sich alle Laufbetreuer gerüstet, um das anstehende Laufanfängertraining bestens zu begleiten. Das diesjährigen zwölfwöchigen Trainingsprogramm startet Mitte/Ende April am Jogger’s Point auf dem Parkplatz am Freibad.